Villa Ada

Villa Ada ist einer der größten Parks in Rom (genau gesagt der zweitgrößte nach Villa Doria Pamphilj), eine echte Oase weit ab von Verkehr und Hektik der Stadtmitte.  Ein Park mit unendlich vielen Pflanzen- und Blumenarten, in dem man nicht selten Eichhörnchen, Maulwürfen, Igeln, Wildkaninchen, Stachelschweinen und vielerlei Vögeln, einschließlich Papageien, begegnet. Der nahe Tevere trägt einen entscheidenden Anteil dazu bei. 
Vom Park Villa Ada gelangen Sie schnell in das Viertel Parioli. Es gilt als das exklusivste und schickste Viertel Roms. 
Nicht zu vergessen, dass Villa Ada vor allem im Frühling und im Sommer dank kultureller Musikfestivals zum Leben erwacht, sie decken unterschiedlichste Musikrichtungen ab und es ist für jeden Geschmack etwas dabei.  Besonders bekannt ist das internationale Festival „Rom trifft die Welt”, das jeden Sommer stattfindet und bereits Künstler wie Patti Smith, Incognito, Steve Vay, Maceo Parker als Gäste hatte.

<< Zuruck