Die Brunnen von Rom

Die Brunnen von Rom: der Trevi-Brunnen und die weiteren Brunnen Roms

Die Entdeckung der römischen Brunnen, einschließlich des berühmtesten von allen, des Trevi-Brunnens.

Der Trevi-Brunnen und die vielen anderen Brunnen, die über Rom verstreut sind, werden eine der schönsten Erinnerungen sein, die Sie aus der Ewigen Stadt mitnehmen werden. In jeder Ecke Roms gibt es einen Brunnen oder eine Nasone, den charakteristischen öffentlichen Trinkwasserbrunnen. Wasser war in Rom schon immer wichtig: Große Aquädukte sorgen für die Wasserversorgung und prächtige Brunnen verschaffte den Päpsten und adeligen römischen Familien, die sie in großer Zahl errichteten, Ansehen. Hier stellen wir Ihnen die bekanntesten Brunnen Roms vor.

Der Trevi-Brunnen. Mit einer Breite von 20 Metern und einer Höhe von 26 Metern ist er der größte, schönste und malerischste Brunnen Roms und wahrscheinlich der berühmteste Brunnen der Welt. Seine antiken Ursprünge stammen aus der Zeit von Kaiser Augustus, aber der Brunnen, wie wir ihn heute sehen, stammt aus dem achtzehnten Jahrhundert. Werfen Sie unbedingt eine Münze in das Wasser des Brunnens, um sicherzustellen, dass Sie eines Tages nach Rom zurückkehren.

La Barcaccia. Am Fuße der Spanischen Treppe, im Herzen der Piazza di Spagna, scheint ein Boot aus dem Bürgersteig aufzutauchen: Es ist die Barcaccia, ein Brunnen, der dem kreativen Genie des Bernini-Vaters und  seines Sohnes entsprang. Im Jahr 1629 erbaut, musste er unterhalb des Straßenniveaus angelegt werden, um das Niederdruck-Aquädukt zu kompensieren, welches sonst das Wasser daran gehindert hätte, richtig herauszuspritzen, und dem Brunnen wurde die passende Form eines ansteigenden (oder sinkenden) Bootes gegeben.

Der Vierströmebrunnen. Dieser prächtige Brunnen im Zentrum der Piazza Navona wurde im Jahr 1647 erbaut und ist ein Symbol für die vier großen Flüsse dieser Zeit: den Ganges, den Nil, die Donau und den Rio della Plata. Er dominiert die Piazza mit seiner gigantischen Größe,  jeder Fluss wird von einer menschlichen Figur repräsentiert, die aus dem tosenden Wasser aufsteigt, und umgeben von Tieren ist.

Der Schildkrötenbrunnen. Dieser Brunnen ist ein Meisterwerk der Spätrenaissance und befindet sich auf der kleinen Piazza Mattei. Es besteht aus Bronze und kostbarem Marmor und hat seinen Namen von den eleganten Schildkröten, die Spielzeuge sind für die vier Epheben, aus denen der Brunnen besteht. Lassen Sie einige Momente der Stille auf sich wirken, um die himmlische Musik zu hören, die vom fallenden Wasser erzeugt wird.

 

 

 

 

 

 

<< Zuruck